1. Judo Club Zweibrücken 1957 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Aktuelles
Aktuelles

Külbs sichert JSV Sieg bei Golden League

E-Mail Drucken PDF
AddThis Social Bookmark Button

Erfolg gegen Olympiasiegerin Emilie Andeol aus Frankreich

Grozny/Zweibrücken. Einen tollen Erfolg hat Judoka Jasmin Külbs vom 1. JC Zweibrücken zum Abschluss des Jahres gefeiert. Mit dem JSV Speyer, für den die Schwergewichtlerin auch in der Bundesliga an den Start geht, hat die 25-Jährige überraschend das Golden-League-Turnier im russischen Grozny gewonnen. Erstmals ging der Pokal an ein deutsches Frauenteam. Im Finale setzte sich Speyer mit 4:1 gegen den österreichischen Club Samurai Wien durch. Nach dem Vereinspokal 2014 und der deutschen Meisterschaft 2015 gelang dem JSV der dritte große Titel in Folge. „Für Jasmin ist es ein überragender Erfolg und ein versöhnlicher Abschluss für das Jahr, in dem bei ihren ersten Olympischen Spielen nicht alles so verlaufen war, wie erhofft“, freute sich der Zweibrücker Trainer Stephan Hahn mit seinem Schützling. In Rio war Külbs gleich im ersten Kampf ausgeschieden.

Zum Auftakt in Grozny setzte sich das JSV-Quintett Odette Giuffrida, Johanna Müller, Nadja Bazynski, Szaundra Diedrich und Jasmin Külbs mit 5:0 klar gegen den russischen Vertreter Alania Wladikawkaz durch. Im Halbfinale wurde Külbs zur Matchwinnerin. Gegen Vorjahressieger RSC Champigny aus Frankreich sicherte die 25-Jährige, die beim Stande von 2:2 auf die Matte musste, den entscheidenden Punkt. Und das mit dem Sieg durch 2:1 Strafpunkte gegen keine geringere als Olympiasiegerin Emilie Andeol. Mit dem starken Auftritt der Zweibrückerin war der Finaleinzug perfekt. „Jasmin hat zum Jahresende nochmal gezeigt, was sie kann und kann damit auch neue Motivation für das neue Jahr sammeln“, betonte Hahn. Im Endkampf setzte Külbs den Schlusspunkt mit einem standesgemäßen Sieg gegen eine um zwei Klassen höhergestellte Gegnerin zum 4:1. ski


Bericht des Pfälzischen Merkur.

 

JCZW bei den Pfälzischen Meisterschaften

E-Mail Drucken PDF
AddThis Social Bookmark Button

Am vergangenen Sonntag starteten gleich sechs Judoka bei den Pfälzischen Einzelmeisterschaften der Männer in Speyer.

In verschiedenen Gewichtsklassen von -66kg bis zu unter 100 kg gingen an diesem Morgen Julian Laabs, Marc Stegner, Jonas Harrer, Pascal Schindler, Jan Wichmann und Paul Zwezich auf die Matte.

In sehr spannenden Kämpfen und Duellen konnten sich einige sehr gut durchsetzen und zeigten eine gute Leistung.

Am Ende waren dann folgende Platzierungen erkämpft worden:

Julian Laabs: 3:Platz

Marc Stegner: 3.Platz

Jonas Harrer: 3.Platz

Pascal Schindler: 3.Platz

Jan Wichmann:  3.Platz

Paul Zwezich: 2.Platz

Die Judoka können mit ihrer gezeigten Leistung zufrieden sein und sind fleißig im Training für die nächsten anstehenden Wettkämpfe.


Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 06. November 2016 um 21:19 Uhr
 


Seite 7 von 80

JCZ unterstützt

Banner

Terminkalender

<< April 2018 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Partner

Banner
Banner
Banner