1. Judo Club Zweibrücken 1957 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Aktuelles
Aktuelles

Robin Stegner löst Fahrkarte für Deutsche Pokalmeisterschaften der Männer

E-Mail Drucken PDF
AddThis Social Bookmark Button

Am vergangenen Sonntag fanden in Speyer die Pfälzischen Einzelmeisterschaften der Männer statt. Vom 1.Judoclub Zweibrücken starteten sechs Kämpfer, fünf davon standen am Ende auf dem Treppchen.

Robin Stegner gewann in der Gewichtsklasse -73 kg all seine Kämpfe vorzeitig und löste somit als Pfalzmeister sein Ticket für die Deutschen Pokalmeisterschaften in Künzell am 22. Oktober.
Nico Frey -66 und Paul Zwezich +100 unterlagen in Ihren Kämpfen nur dem späteren Pfalzmeister und errangen somit den Vize-Meister Titel.

Bis 81 kg starteten vom 1.JC Zweibrücken Jan Wichmann und Marc Stegner. Jan startete mit einer Niederlage in die Meisterschaft, worauf dann zwei Siege folgten. Im vierten Kampf musste er,  nach einem spannenden Kampf, eine Niederlage gegen seinen Vereinskollegen Marc Stegner hinnehmen. Der zweite Platz musste unter drei Kämpfern noch einmal ausgekämpft werden.
Hier setzte sich Jan Wichmann erfolgreich durch und belegte den 2.Platz. Marc Stegner holte den 3.Platz.

Benjamin Blietschau erreichte in der starken Gewichtsklasse bis 73 kg den 5.Rang.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 05. Oktober 2017 um 11:27 Uhr
 

Judoclub Zweibrücken erfolgreich bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften – Timo Frey ist Rheinland-Pfalz Meister, Simon Finger holt Bronze

E-Mail Drucken PDF
AddThis Social Bookmark Button

Zell(Mosel). Am Samstag dem 09.09.17 fanden in Zell an der Mosel die diesjährigen Rheinland-Pfalz Meisterschaften statt. Der Judoclub Zweibrücken startete dabei mit 2 Kämpfern bei der U15 und 3 Kämpfern bei der U18.

Die Altersklasse der unter 15-Jährigen startete dabei als erstes. Hier gingen Timo Frey -43kg und Simon Finger -66 kg auf die Matte.

Timo Frey kämpfte souverän. Seinen ersten Gegner konnte er nach kurzer Zeit mit einem Wurf spektakulär auf die Matte bringen und den Kampf so vorzeitig für sich entscheiden. Die folgenden zwei Kämpfe waren geprägt von Taktik und Strategie. Timo behielt bei beiden den kühleren Kopf und zeigte taktisch fehlerloses Judo. Somit stand er am Ende der Kämpfe ganz oben auf dem Treppchen.

Auch Simon Finger zeigte gutes Judo. Er musste sich zwar im ersten Kampf dem späteren Erstplatzierten geschlagen geben, konnte seine restlichen zwei Kämpfe jedoch souverän und schnell mit zwei sehenswerten Würfen für sich entscheiden. Er konnte sich so verdient die Bronzemedaille sichern.

Am Nachmittag ginge es dann für die unter 18-Jährigen auf die Matte. Jan Wichmann und Marc Stegner starteten in der Gewichtsklasse -81kg und Nico Frey -66kg.

Jan Wichmann fand an diesem Tag leider nicht zu seiner gewohnten Form. Gegen zwei sehr starke Gegner hatte er kein Glück und musste sich leider geschlagen geben.

Marc Stegner gelang es, sich nach einem verlorenen Auftaktkampf mit einer starken Leistung bis ins kleine Finale um die Bronzemedaille vor zu kämpfen. Dort verlor er leider durch eine Unachtsamkeit und es blieb der etwas undankbare fünfte Platz.

Ähnlich ging es Nico Frey. Auch er kämpfte sich nach einer Auftaktniederlage stark und konsequent ins kleine Finale vor. Auch diesen Kampf konnte er im Griff ganz klar dominieren. Irgendwie schaffte es sein Gegner jedoch, ihn mit einer kleinen Wertung zu werfen und Nico konnte trotz der konsequenten Dominanz den Rückstand nicht mehr aufholen. Auch für ihn blieb somit der fünfte Platz.

Der Trainer Hendrik Harth war sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen der mitgefahrenen Kämpfer.



Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 13. September 2017 um 09:03 Uhr
 


Seite 3 von 80

JCZ unterstützt

Banner

Terminkalender

<< April 2018 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Partner

Banner
Banner
Banner